Bilder und Bericht zur Maiwanderung 2024

Königsberg, im Mai 2024 (tp). Zum heutigen Muttertag war KAISERWETTER angesagt. Dazu trug auch eine gut abzulaufende Wegstrecke – überwiegend im grünen Laubwald – mit vielen Sehenswürdigkeiten bei. 10 Teilnehmer fuhren nach Bellersdorf und trafen sich am Wanderparkplatz „Hörre“. Auf einer Rundstrecke von ca. 8 km erlebten alle wieder einen abwechslungsreichen Tag (Foto 1).

 


1
2

Von hier liefen wir zunächst in südliche Richtung, querten die Wetzlarer Straße und erreichten nach 650 m eine sehenswerte Örtlichkeit, die den hier beginnenden und stark bewaldeten Höhenzug „Hörre“ (bis zu 445 m über NHN) humorvoll beschreibt (Foto 2).

 


Danach liefen wir zurück, querten erneut die Wetzlarer Straße (Foto 3) …

 


3

… und gelangten zum Aussichtspunkt „Vor der Kreuzhege“ (Foto 4). Von hier reicht der Ausblick bis zur Burg Hohensolms, den Windrädern und dem Dünsberg.

 


4
5

Dann folgten wir, zu Beginn und entlang der historischen Grenze mit Grenzsteinen, dem Waldweg ca. 2 km in nordwestliche Richtung (Foto 5).

 


 

6

An einer auffallenden Wegekreuzung legten wir eine kurze Pause ein (Foto 6).

 

Anschließend ging es bergan und ein historischer Grenzstein wurde bewundert (Foto 7).

 


7

Oben angekommen erreichten wir eine weitere markante Örtlichkeit. Hier wurde im Jahr 1965 etwa 1,5 km nördlich des Ortes im Wald ein Atomwaffenlager errichtet (Foto 8), das bis 1992/93 bestand und gemeinsam von deutschen und amerikanischen Soldaten aus der Aartal-Kaserne bewacht wurde.

Heute dient das Gelände dem LDK als Erdlager, wobei ein Solarpark (Solarstrompark Mittenaar) die Hälfte der Fläche ausmacht.

 


8
9

Die weitere Strecke führte zunächst 0,6 km abwärts (Foto 9) auf dem asphaltierten Zufahrtsweg zum ehemaligen Atomwaffenlager.

 


10

Hier, nordwestlich von Bellersdorf, schon auf Gemarkung des Mittenaarer Ortsteils Offenbach, finden sich Überreste von Schanzen, alten Verteidigungsanlagen (Foto 10). Dort bogen wir rechts ab und liefen auf dem Waldweg weitere 600 m bergab.

 


Heute waren wir ausschließlich im Wald unterwegs, überwiegend im grünen Laubwald (Foto 11). Die restlichen 2 km der Strecke bis zum Wanderparkplatz Hörre konnten wir auf einer Höhe von ca. 370 m entspannt ablaufen.

 


11

Da genossen wir – unter der Überlandleitung – die Aussicht bis nach Bicken (Foto 12) …

 


12
13

… und später an der Infotafel „Baumharzgewinnung“ auch den Hinweis, das hier am Steinkautsweg von 1964 – 1990 sich ein Bereitschaftsraum für 13 LKWs der Bundeswehr (Foto 13) befand. Einzelne Parknischen sind noch sichtbar.

 


14

Nach Erreichen des Wanderparkplatzes „Hörre“ (Foto 14) fuhren wir zur Einkehrstation in Bellersdorf. Bellersdorf war im Mai 2023 einer der vier Finalisten für das „Dolle Dorf“ und viele Jahre vorher regelmäßig mit dabei beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“.

 

Auch der Abschluss am Ende im Gasthaus „Schupp“ in Bellersdorf war sehr schön (Foto 15), dort durften wir im Biergarten Platz nehmen.

 


15
16

Besonderer Dank geht an 4 weitere Sympathisanten, die hier zum Wanderteam stießen. Nach einem guten Mittagessen (Foto 16) – mit Spaß und bei guter Unterhaltung - trat die Truppe die Rückfahrt nach Königsberg bzw. Driedorf an.

 

Fazit für diesen Wandertag – den wir, abseits vom Alltag und mit Freude erleben durften:

 

Mai

 

„Der Mai ist das Tor zum Sommer“ – Jean Hersey

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 14

Aktiven-Treffs im Bild: Wandern

Veranstaltungskalender

<<  Mai 2024  >>
 MO  DI  MI  DO  FR  SA  SO 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Website durchsuchen

Wer ist online?

Wir haben 368 Gäste online

Wir suchen Übungsleiter/innen

Für zwei unserer Angebote im Kinder- und Jugendbereich suchen wir Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Wer mitmachen möchte, findet hier weitere Informationen. Wir freuen uns auf euch!