Aktuelles

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Aktuelles aus der Schachabteilung

 

Ein Brettpunkt gegen starkes Team aus Fellingshausen

Zur fünften Runde der Saison 2018/19 war die vierte Mannschaft der Biebertaler Schachfreunde aus Fellingshausen zu Gast in Königsberg. Auch bei dieser Partie zeigte sich, dass das Team der Schachabteilung gegen die starken Teams zwar immer länger mithalten kann, aber letztlich der Erfahrung und Spielstärke der Gegner Tribut zollen muss. Thomas Blicker spielte gegen Ulrich Zalewski lange Zeit ausgeglichen, ermöglichte es aber seinem Gegner im weiteren Verlauf, den Druck auf den Königsflügel so weit zu erhöhen, dass die Partie letztendlich aufgegeben werden musste. Jan Lehmann und Simon Loose konnten ihre Spiele gegen Leonard Klee und Bela Molnar ebenfalls über einen längeren Zeitraum ausgeglichen gestalten. Am längsten dauerten die Spiele von Francisco Barreiro gegen Andreas Frank und Michael Dressel gegen Peter Ottway, die letztlich aufgrund Materialverlust bzw. eines minimalen Vorteils im Endspiel abgegeben werden mussten.

Für den einzigen Brettpunkt des Teams sorgte Christoph Schneider, der das Spiel gegen Jörg Risius nach 30 Zügen für sich entscheiden konnte. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Am 17. Februar ist das Team zu Gast bei der sechsten Mannschaft von Marburg. Auch für diese Partie sind wieder anspruchsvolle Spiele gegen starke Gegner zu erwarten, und es bleibt zu hoffen, dass zumindest Brettpunkte erzielt werden können.

 

Passables Ergebnis gegen Wetzlar

Das Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft der SF Anderssen Wetzlar schloss das Team der Schachabteilung mit einem passablen Ergebnis ab. Thomas Blicker, Michael Dressel und Jan Lehmann mussten zwar ihre Partien abgeben, aber dank zweier Remis von Thomas Hergarten und Francisco Barreiro und eines Siegs von Melvin Barreiro konnte das Team seine Brettpunktebilanz ein wenig verbessern.

Nach der Weihnachtspause empfängt die Mannschaft am 27. Januar 2019 die 4. Mannschaft der Biebertaler Schachfreunde.

 

Kaum eine Chance gegen Echzell

Zum dritten Spiel der Saison 2018/19 war das Team der Schachabteilung zu Gast bei der zweiten Mannschaft von SVG Oberhessen Echzell. Der Gastgeber trat mit einer weitaus stärkeren als der gemeldeten Mannschaft an, womit den Spielern aus Königsberg kaum eine Chance auf Brettpunkte blieb.

Es steht zu hoffen, dass das nächste Spiel bei der 2. Mannschaft der SF Anderssen Wetzlar am 9. Dezember ausgeglichener verläuft.

 

Spiel gegen Gladenbach lief besser als erwartet

Am zweiten Spieltag in der Bezirksklasse war die 2. Mannschaft des SC Gladenbach zu Gast in Königsberg. Die Gäste konnten die Partien gegen Francisco Barreiro, Thorsten Kretschmer und Thomas Blicker für sich entscheiden, aber Christoph Schneider, Simon Loose und Jan Lehmann sorgten dafür, dass das Spiel besser als erwartet lief: Christoph und Simon erzielten ein Remis und Jan gewann seine Partie! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

 

Saisonauftakt 2018/19 - nicht ganz geglückt

 

Die Saison 2018/19 in der Bezirksklasse begann für das Team der Schachabteilung bei der 2. Mannschaft der Schachfreunde Battenberg. Die Gastgeber waren die erwartet starken Gegner, sodass Königsberg nur an zwei Brettern ein positives Ergebnis erzielen konnte.

Die erste Partie des Tages war bereits nach 14 Zügen zu Ende: Melvin Barreiro gelang es gegen Alexander Scheuermann an Brett 4, nach leichtem Figurennachteil eine Remisstellung zu erzwingen und damit einen halben Punkt für Königsberg zu sichern. Thorsten Kretschmer (Brett 6) und Jan Lehmann (Brett 5) mussten ihre Spiele gegen Peter Zarges und Leon Drexhage nach Materialverlust verloren geben. Am ersten Brett gelangte Thomas Blicker nach einer soliden Eröffnung gegen Stanislav Truchim in ein ausgeglichenes Mittelspiel, übersah aber dann eine Springergabel, nach der ein Endspiel mit einem Läufer gegen einen starken Turm nicht mehr zu gewinnen war. An Brett 3 erspielte sich Michael Dressel gegen Stanislav Ovchinnikov Mehrbauern, die ihm schließlich den Sieg brachten. In der Endphase der Partie von Dominik Kadlic gegen Nick Martens an Brett 2 ergab sich eine Stellung, die dem Spieler aus Battenberg gefährliche Kombinationsmöglichkeiten eröffnete, die Dominik auch in Anbetracht der knapp gewordenen Zeit dazu veranlassten, die Partie abzugeben.

Mit dem Endergebnis von 1,5 zu 4,5 Punkten steht das Team der Schachabteilung auf dem 7. Tabellenplatz (alle bisherigen Ergebnisse gibt es hier). Bereits am 7. Oktober ist das Team aus Gladenbach zu Gast in Königsberg, und alles deutet darauf hin, dass auch diese Begegnung wieder anspruchsvolle Partien mit sich bringen wird.

 

Unentschieden gegen den Meister

Am letzten Spieltag der Kreisligasaison 2017/18 war das Team von SK Marburg 6 zu Gast in Königsberg. Marburg hatte sich schon vorzeitig den Meistertitel gesichert und stellte auch dieses Mal seine Spielstärke unter Beweis. Das Team der Schachabteilung trat mit Thomas Blicker an Brett 1 gegen Jakob Wolf an. Nach druckvoller Eröffnung unterlief Thomas im Mittelspiel ein Kombinationsfehler und er konnte den Materialnachteil im weiteren Verlauf des Spiels nicht mehr ausgleichen. Besser lief es für Francisco Barreiro: Er konnte an Brett 3 gegen Tom Kewald ein Remis sichern. Dominik Kadlic zeigte an Brett 2 gegen Dimitri Schuster wieder eine konzentriertes Spiel, das ihm nach einer spannenden Endphase den Sieg einbrachte. An Brett 4 lieferten sich Michael Dressel und Emil Dierkes eine lange und ausgeglichene Partie, die dann auch Remis endete. So blieb Michael auch in seiner dritten Partie unbesiegt und sorgte für den halben Punkt für das Unentschieden gegen den Meister.

Dieses Unentschieden sicherte dem Team der Schachabteilung letztlich den dritten Platz in der Abschlusstabelle, und der Dank gilt allen Spielern, die zu diesem guten Saisonergebnis beigetragen haben.

 

Somplar behielt die Oberhand

Am vorletzten Spieltag der Kreisliga war das Team der Schachabteilung zu Gast bei der SG Turm Somplar. Obwohl es Umstellungen vornehmen musste, schien nach dem bisherigen Verlauf der Saison ein Unentschieden möglich. Thorsten Kretschmer musste zwar an Brett 3 sein Spiel gegen Elias Bötzel abgeben, aber Michael Dressel stellte auch in seinem zweiten Saisonspiel seine Form unter Beweis und gewann gegen Markus Dornseif. Dominik Kadlic trat an Brett 1 gegen Muneb Al Soulaiman an, spielte eine solide Partie, musste aber letztendlich der Spielstärke seines Gegners, der mit einer DWZ von 1737 Platz 3 der Topscorer einnimmt, Tribut zollen. Damit es doch noch zu einem Unentschieden kam, musste jetzt Thomas Blicker an Brett 2 den entscheidenden Punkt erkämpfen. Er konnte einen lange bestehenden Materialnachteil gegen Andre Paulus wieder ausgleichen und seinen Gegner sogar in die Nachspielzeit zwingen, leistete sich aber am Ende der Partie einen Schnitzer, der schließlich den Sieg für Somplar bedeutete.

Trotz der Niederlage konnte das Team der Schachabteilung sich in der Spitzengruppe behaupten und belegt vor dem Saisonfinale gegen Marburg den dritten Platz. Dieses Spiel findet am 29. April statt, und selbst wenn sich Marburg als zu stark herausstellen sollte, kann die Schachabteilung dank der sehr guten Brettpunktbilanz den dritten Platz noch verteidigen.

 

Knapper Sieg auch gegen SK Herborn

Nachdem das Team der Schachabteilung in der 6. Runde spielfrei hatte, war am 7. Spieltag der Kreisliga die 3. Mannschaft des SK Herborn zu Gast in Königsberg. Die erste Partie des Spieltags endete Unentschieden: An Brett 2 nahm Thomas Blicker das Remisangebot von James Grunebach an. An Brett 4 trat Michael Dressel zu seiner ersten Partie für die Schachabteilung an und konnte gegen Karl-Heinz Göbel einen erfolgreichen Einstand feiern. Der zwischenzeitliche Punktevorsprung für Königsberg wurde dann an Brett 3 wieder in einen Gleichstand verwandelt, nachdem Francisco Barreiro sein Spiel gegen Axel John abgeben musste. Nun musste Brett 1 die Entscheidung bringen: Thomas Hergarten unterstrich einmal mehr seine derzeitige Topform und erspielte sich einen Materialvorteil, der seinen Gegner Bruno Brück dazu veranlasste, die Partie aufzugeben.

Mit diesem weiteren Erfolg ist das Team der Schachabteilung auf den 2. Platz in der Tabelle der Kreisliga vorgerückt. Nun gilt es, diesen Platz beim nächsten Spiel gegen das starke Team von Somplar am 15. April zu verteidigen.

 

Knapper Erfolg gegen Großen-Buseck

Gegen die 2. Mannschaft des Schachtreffs konnte sich das Team der Schachabteilung am 5. Spieltag der Kreisliga nach spannenden Partien knapp mit 2,5 zu 1,5 Punkten durchsetzen. An Brett 1 gewann Thomas Hergarten sein Spiel gegen Ulrich Schwirz und bleibt damit in dieser Saison weiterhin ohne Partieverlust (und belegt unter den Topscorern der Liga den hervorragenden 3. Platz). Jan Lehmann nahm an Brett 4 das Remisangebot von Ulrich Janke an und sicherte damit den Vorsprung des Teams. Nun waren Paco Barreiro an Brett 3 und Thomas Blicker an Brett 2 gefordert, den entscheidenden Punkt zu holen. Paco Barreiro gelang es, in einer für ihn gefährlichen Stellung mit einem Dauerschach gegen Helmut Grölz den halben Punkt zu erzielen, der bereits das Remis in der Partie bedeutete. Nach anfänglichen Vorteilen geriet Thomas Blicker gegen Andreas Diehl im letzten Drittel der Partie in die Defensive, konnte aber die Stellung wieder so weit festigen, dass für beide Spieler kein Durchkommen mehr möglich war und auch diese Partie Remis endete – womit der knappe Sieg feststand.

Mit diesem Erfolg konnte das Team seinen 3. Platz in der Tabelle der Kreisliga festigen und hat auch beim nächsten Spiel gegen SK Herborn 3 am 18. März gute Chancen, ihn zu verteidigen.  

 

Weiße Weste gegen die Schachjugend Herborn

Am vierten Spieltag der Kreisliga gelang dem Team der Schachabteilung der zweite Kantersieg. Als Erster gewann Simon Loose an Brett 4 sein Spiel gegen Luis Bellof, kurz darauf siegte Thomas Hergarten an Brett 1 mit Materialvorteil gegen Marco Fuhrländer. Paco Barreiro gewann an Brett 3 mit solidem Spiel gegen Daniel Klockhaus, und schließlich gelang es Thomas Blicker an Brett 2, mit einem zweiten Angriff über den Königsflügel gegen Benedikt Müller den letzten Brettpunkt zum 4:0-Sieg zu sichern. Mit diesem Erfolg konnte das Team wieder auf den 3. Tabellenplatz vorrücken.

Einen Überblick über alle bisherigen Ergebnisse des Spieltags gibt es hier: http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/837/runde/4/.

Am 21. Januar ist das Team zu Gast bei der 2. Mannschaft des Schachtreffs Großen-Buseck, und nach den bisherigen Ergebnissen stehen die Chancen gut, den aktuellen Tabellenplatz zu verteidigen.

 

Es war knapp gegen Wetzlar...

Am dritten Spieltag der Kreisliga war das Team der Schachabteilung zu Gast bei der 3. Mannschaft der Schachfreunde Wetzlar. Nach den erfreulichen Resultaten der ersten beiden Runden fehlte dieses Mal leider ein halber Punkt, um die Serie fortsetzen zu können, und die Partie endete 2,5:1,5 für den Gastgeber. Mit diesem Resultat belegt das Team der Schachabteilung aber einen weiterhin guten 4. Tabellenplatz.

Die Einzelergebnisse dieser Partie gibt es hier: http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/837/runde/3/.

Am 10. Dezember ist die 3. Mannschaft der Schachjugend Herborn zu Gast, und wir haben die Möglichkeit, wieder in das erste Tabellendrittel aufzurücken.

 

 

Erfreuliches Resultat gegen Fellingshausen

Am zweiten Kreisligaspieltag erwies sich unser Gast, die 4. Mannschaft der Biebertaler Schachfreunde als der erwartet starke Gegner. Am 1. Brett trat Thomas Hergarten gegen Tillmann Limpert an und erzielte ein Remis. Simon Loose konnte anschließend gegen Nils Bender gewinnen, womit das Team nur noch einen halben Punkt von einem Unentschieden entfernt war. Nachdem aber Thomas Blicker gezwungen war, sein Spiel gegen Adrian Röhm in einer aussichtslosen Bauernendspielposition aufzugeben, musste die Entscheidung in der Partie zwischen Dominik Kadlic und Julia Peschel fallen. Dominik gelang schließlich das zweite Remis der Partie, die damit insgesamt 2:2 unentschieden endete.

Wie erwartet, konnte das Team der Schachabteilung die Tabellenführung nicht verteidigen, steht aber dank dieses erfreulichen Resultats auf einem guten 3. Platz. Ob es sich im oberen Tabellendrittel halten kann, entscheidet sich im Auswärtsspiel gegen die 3. Mannschaft der Schachfreunde Wetzlar, das am 29. Oktober stattfindet.

Den vollständigen Überblick über den zweiten Spieltag gibt es hier: http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/837/runde/2/

 

Gelungener Saisonauftakt

Zum Auftakt der Kreisligasaison des Schachbezirks Lahn/Eder war das Team der Schachabteilung zu Gast bei der 4. Mannschaft der Schachfreunde Braunfels. Nachdem Thorsten Kretschmer am 4. Brett und Paco Barreiro am 3. Brett schon früh ihre Partien gewinnen konnten, war ein Remis für das Team bereits sicher. Es lag nun an Thomas Hergarten (1. Brett) und Thomas Blicker (2. Brett), die entscheidenden Punkte für den Sieg zu holen. Das gelang dann schließlich Thomas Hergarten, und nachdem auch Thomas Blicker eine längere Zeit auf Verlust stehende Partie doch noch für sich entscheiden konnte, war der kaum für möglich gehaltene 4:0-Sieg perfekt.

Dieser Sieg brachte dem Team die Tabellenführung ein, und es gilt nun, diese Führung am 1. Oktober zu Hause gegen die 4. Mannschaft der Biebertaler Schachfreunde zu verteidigen.

Den vollständigen Überblick über den ersten Spieltag gibt es hier: http://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2017/837/runde/1/.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 03. Februar 2019 um 11:37 Uhr

 

Veranstaltungskalender

<<  Mai 2020  >>
 MO  DI  MI  DO  FR  SA  SO 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Website durchsuchen